Vorstand der NAgP e.V.

 

Vorstand der
NAgP e.V.

1. Vorsitzender:   Prof. Dr. James Deschner
2. Vorsitzender:   Prof. Dr. Jamal M. Stein, MSc.
Schatzmeisterin:   OÄ Priv.-Doz. Dr. Pia-Merete Jervøe-Storm
Schriftführerin:   Dr. Beate Schacher
Prof. Dr. James Deschner

1. Vorsitzender der NAgP e.V.
Prof. Dr. James Deschner

Direktor der Poliklinik für Parodontologie und Zahnerhaltung der Universitätsmedizin Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Augustusplatz 2

55131 Mainz

Tel.: +49 (0) 6131 / 17-7247

Fax: +49 (0) 6131 / 17-3406

Mail: james.deschner@uni-mainz.de

1989 - 1994

Studium der Zahnmedizin, Freie Universität Berlin

1994 - 1998 Wiss. Mitarbeiter, Parodontologie, Humboldt-Universität zu Berlin
1997 Promotion, Freie Universität Berlin
1998 - 2002 Wiss. Mitarbeiter, Zahnerhaltung und Parodontologie, Universität zu Köln
seit 2000 Spezialist der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie
2002 - 2003 Postdoctoral Research Fellow, University of Pittsburgh, USA
2003 - 2006 Visiting Assistant Professor, Section of Oral Biology, Ohio State University, USA
2004 - 2005 Adjunct Assistant Professor, Section of Orthodontics, Ohio State University, USA
2006 - 2008 Wiss. Mitarbeiter, Parodontologie und Zahnerhaltung, Universität Bonn
2007 Habilitation, Universität Bonn
seit 2008 Leiter der DFG-Klinischen Forschergruppe 208
seit 2009 Professur für Experimentelle Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universität Bonn
2013

Ruf auf den Lehrstuhl für Parodontologie an der Charité Berlin

2018

Ernennung zum Universitätsprofessor, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

seit 2018

Direktor der Poliklinik für Parodontologie und Zahnerhaltung, Universitätsmedizin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Prof. Dr. Jamal M. Stein, MSc.

2. Vorsitzender der NAgP e.V.
Prof. Dr. Jamal M. Stein, MSc.

Zahnärztliches Praxiszentrum für Implantologie, Parodontologie und Prothetik

Schumacherstraße 14

52062 Aachen

Tel. +49 (0) 241 / 51 888 500

Fax +49 (0) 241 / 51 888 69

Mail: j.stein@praxiszentrum-aachen.de

1993 - 1998 Studium der Zahnmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2000 Promotion am Institut für Medizinische Immunologie der MLU Halle-Wittenberg 
2002 - 2009

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik f. Zahnerhaltung, Parodontologie u. Präventive Zahnheilkunde, Uniklinikum der RWTH Aachen

2002 - 2005
Postgraduale Weiterbildung zum MSc. Parodontologie
2007

Gründung des Praxiszentrums für Implantologie, Parodontologie und Prothetik gemeinsam mit Dr. Ch. Hammächer in Aachen

2009

externer Oberarzt für den Fachbereich Parodontologie an der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie u. Präventive Zahnheilkunde, RWTH Aachen

2010 Habilitation und Erlangung der Venia legendi
2011 Spezialist für Parodontologie der DGParo
2015 Ernennung zum apl-Professor
   
   Forschungsschwerpunkte
 

• Parodontitis und Allgemeinerkrankungen
• Verfahren zur Hart- und Weichgeweberegeneration
Prognose- und Risikoevaluierungen
Genetische Polymorphismen bei aggressiver Parodontitis
nichtchirurgische Therapie parodontaler und periimplantärer Infektionen

   
  Hauptarbeitsgebiete
  Antiinfektiöse Strategien zur nichtchirurgischen Parodontitistherapie
Regenerative Parodontalchirurgie
Resektive Parodontalchirurgie
Plastische / mukogingivale Parodontalchirurgie
Perioprothetik
Periimplantitistherapie
OÄ PD Dr. Pia-Merete Jervoe-Storm

Schatzmeisterin der NAgP e.V.
OÄ PD Dr. Pia-Merete Jervøe-Storm

Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive ZahnheilkundeRheinische

Friedrich-Wilhelms-Universität

Welschnonnenstr. 17

53111 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 / 287 - 22428

FAX: +49 (0) 228 / 287 - 22694

Mail: storm@uni-bonn.de

 

Universitäre Ausbildung

1976 - 1981

Studium der Zahnmedizin, Kopenhagen, Dänemark

1984

Jus practicandi (Approbation zum Zahnärztin), Dänemark

1988

Approbation zur Zahnärztin, Deutschland

1993

Promotion zum Dr. med. dent, Universität Bonn

2010

Habilitation, Universität Bonn

2017

Spezialistin für Parodontologie der DGParo®

2018

Zertifikat der Medizindidaktik NRW (LAMA – Landesakademie für Medizinische Ausbildung)

   
 

Beruflicher Werdegang

1981 - 1988

Assistenzärztin in freier Praxis Kopenhagen (Schwerpunkt: Parodontologie) und Slagelse, Dänemark

1988 - 1989

Assistenzzahnärztin in freier Praxis, Bonn, Deutschland

1989 - 1995

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Poliklinik für Zahnerhaltung und

Parodontologie, ZZMK, Rhein. Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

1998

Ernennung zur Akademischen Oberrätin

seit 1997

Oberärztin der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde, ZZMK, Universität Bonn

seit 2013

Clinical advisor for the Cochrane Oral Health Group Manchester, UK

   
 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  Parodontale Mikrobiologie
Parodontitistherapie
3D-Bildgebende Verfahren
Halitosis
Dr. Beate Schacher

Schriftführerin der NAgP e.V.

Dr. Beate Schacher

 

» Poliklinik für Parodontologie ZMK-Carolinum

Theodor-Stern-Kai 7

60590 Frankfurt / Main

Mail: schacher@em.uni-frankfurt.de

1974 - 1979 Ausbildung und Tätigkeit als Krankenschwester in Berlin
1980 - 1985 Studium der Zahnheilkunde in Frankfurt / Main
1985 - 1991 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der prothetischen Abteilung am Zahnärztlichen Universitäts-Institut der Stiftung Carolinum in Frankfurt / Main
1991 - 1995 Praxistätigkeit
seit 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Poliklinik für Parodontologie am Zahnärztlichen Universitäts-Institut der Stiftung Carolinum in Frankfurt / Main
seit 2001 Oberärztin
   
  Hauptarbeitsgebiete
  Behandlungsplanung
nicht-chirugische Parodontitistherapie
Einsatz von Antibiotika
Plastische Parodontalchirugie
Parodontitis bei Allgemeinerkrankungen
Lehrkonzepte